+++ 1.000 Personen besitzen ca. 6 Millionen Bitcoins +++

Bitcoins-Verdienen.AT  >>  The Bankster's Column  >>  +++ 1.000 Personen besitzen ca. 6 Millionen Bitcoins +++

+++ 1.000 Personen besitzen ca. 6 Millionen Bitcoins +++

Share Button

% Bankster No 5 %

Hallo Leute,

Es ist purer Wahnsinn was sich seit meinem letzten Artikel vom 24.4.2017 beim Bitcoinkurs abgespielt hat. Nicht nur, dass dieser von USD 1.300 auf über USD 2.800 bzw. mit heute ca. USD 2.400 angestiegen ist, sondern der gesamte Hype rund um Kryptowährungen generell hat ein noch nie dagewesenes Ausmaß erreicht.

In diesem gesamten Trubel aus Jubelmeldungen (BTC goes USD 10.000 usw.) und mysteriösen Warnungen (Tulpenblase, Zockerbude usw.) sind aus meiner Sicht viele wichtige Aspekte untergegangen und diese will ich euch mit diesem Artikel näher bringen.

Der Bitcoin als Krypotwährung Nummer 1 konnte sich zwar mit einem Marktanteil von ca. 45% oder knapp 40 Milliarden USD noch behaupten, aber die Altcoins (alle anderen Krypotwährungen) holen sukzessive auf. Die gesamte Marktkapitalisierung von Krypotwährungen liegt aktuell bei 88 Mrd. USD, wobei  die TOP 10 (von aktuell über 700) der Währungen insgesamt 92% des Gesamtwertes umfassen.

Ich glaube nach wie vor daran, dass der Wert des BTC bzw. der Altcoins sich aus dem simplen Prinzip Angebot und Nachfrage zusammensetzt. Dies ist in unserem dzt. Finanzsystem weltweit so in keiner Art und Weise mehr vorhanden. Sogar Edelmetalle wie Gold und Silber werden fast nicht mehr physisch in Unzen oder Barren ge- oder verkauft sondern nur mehr in Papier = Zertifikatform. Der physische Handel ist auf einen kleinen Restanteil geschrumpft (zu diesem interessanten Thema wird es noch einen separaten Artikel geben). Wohin das führen kann zeigt mir die Information aus November 2016, wo nach der Wahl von Trump zum Präsidenten, Goldzertifikate im Wert von 3 Jahresproduktionen weltweiten physischen Goldes innerhalb von 3 Tagen gekauft wurden. Ich frage mich da immer: Wie soll sich das mit der Lieferung ausgehen? Mein Glaube an einen durch Angebot und Nachfrage gestalteten Rohstoffbörsenpreises (zB für Rohöl, Weizen usw.) ist definitiv dahin.

Es sind ein vielfaches Mehr an Zertifikaten, short seller (Leerverkäufer ohne physischen Besitz) und zinseszinsähnlichen Instrumenten unterwegs, als es physische Nachfrage bzw. Angebot gibt. Damit hat der Börsenpreis von zB Gold mit ca. 1.270 USD/Unze de facto keine Aussage und ist der tägliche Spielball der Finanzindustrie.

Anders beim Bitcoin bzw. Altwährungen – hier gibt es weder short seller, Zertifikate, Zinsen/Zinseszinsen oder ähnliches. Menschen kaufen Bitcoins von Menschen, die welche verkaufen. Punkt. Wenn man sich mit dem Preis einig ist, erfolgt die prompte Lieferung. Mir gefällt die Ehrlichkeit dieses Systems. Für andere Akteure, wie die Finanzbranche stellt dies natürlich eine große Gefahr für ihre bisherigen Billionengewinne durch das große Kapitalmarktroulette dar. Wenn Käufer und Verkäufer direkt in Kontakt treten (Wann wart ihr das letzte mal auf einem Wochenmarkt und habt direkt vom Bauern das Gemüse gekauft? – ohne dem Lebensmittelhandel) wird der Vermittler ausgeschaltet.

In den TOP 1.000 Geldbörsen (wallets) weltweit befinden sich aktuell ca. 6 Millionen Bitcoins (siehe Link unten). Ich nehme an, dass sich hinter diesen wallets echte Menschen tummeln und gehe daher davon aus, dass ca. 1.000 glückliche Menschen weltweit über ca. 15 Mrd. USD in BTC verfügen. Ein Klacks zu den dzt. Superreichen rund um Bill Gates und anderen wie zB Starzocker George Soros.

Eines ist klar… falls alle diese 1.000, ihre BTC mit sofort bestens verkaufen würden, macht der Kurs einen Megarutsch nach unten. Ich glaube aber nicht, dass dies das Ende der Bitcoins wäre. Wie bei allen echten Angebots- und Nachfrageprodukten wird es irgendwo eine Schwelle geben, wo es genug Käufer wieder als Gegenpart geben wird (für günstige Nachkäufe bin ich auf jeden Fall zu haben ;-).

Wir werden sehen, was uns die nächsten Wochen bringen werden. Ich bin mir sicher, dass wir in einer absolut spannenden Zeit hinsichtlich Krypotowährungen sind und blicke bereits gespannt auf die nächsten Wochen.

In diesem Sinne – auf eine spannende Zeit

Euer BANKSTER

http://coinmarketcap.com/

2017-06-02 abgefragt – wie immer tolle Übersicht aller Krypotwährungen

http://bitcoinrichlist.com/

2017-06-02 abgefragt – Hierzu möchte ich anmerken, dass dies eine wichtige Errungenschaft an Transparenz darstellt. Man sieht die Konten öffentlich inkl. balance (Guthaben). Wo gibt es das sonst bei unseren Banken?

https://bitcoin-live.de/

2017-06-02 abgefragt – toller bitcoinblog mit vielen aktuellen Informationen

- thebankster@bitcoins-verdienen.at

Hallo Leute, als euer Insider, direkt aus dem Herzen der Finanzwirtschaft, werde ich euch mit Informationen aus erster Hand versorgen und Kommentare zu wichtigen Finanzthemen mit euch teilen. Ich freue mich über jedwedes Feedback

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen
Abonniere Bitcoins-Verdienen.AT! ... und verpasse nie wieder unsere interessanten News, Berichte und Tutorials über Bitcoin, Blockchain & Co. Viel Spaß, Euer Bitcoinsverdiener
Werde selbst zum Bitcoinsverdiener!
Powered By WPFruits.com